Nachwuchs probt für Sinfoniekonzert

Märkisches Jugendsinfonieorchester MJO

Am Samstag, 11. Januar, spielt das Märkische Jugendsinfonieorchester ab 19.30 Uhr in der Kiersper Gesamtschule. Foto: www.maerkischer-kreis.de

Für das Märkische Jugendsinfonieorchester (MJO) läuft in den Weihnachtsferien erneut eine Probephase. Sie findet vom 29. Dezember bis zum 5. Januar in der Jugendherberge Morsbach statt.

Am Freitag, 10. Januar, spielen die jungen Musikerinnen und Musiker bei einem Schulkonzert in der Gesamtschule Kierspe. Am Samstag, 11. Januar folgt um 19.30 Uhr das Sinfoniekonzert in der Kiersper Gesamtschule. Wer Interesse an einer Einführung in das Programm hat, kann sich bereits um 18.30 Uhr einfinden. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Spenden sind willkommen.

diana-tishchenko-picture-1_16x9_620x350

Solistin Diana Tishchenko ist Stipendiatin der Märkischen Kulturkonferenz. Foto: www.music-cbc.ca

Am Sonntag, 12. Januar, folgt um 17 Uhr der nächste Auftritt im Werdohler Festsaal Riesei. Ab 16 Uhr wird eine Einführung in das Programm angeboten.

Eintritt:  Erwachsene 10 Euro; Schüler, Studenten etc. 5 Euro
Im Vorverkauf für Werdohl sind Karten im Rathaus Werdohl: 02392/917247 und in der Stadtbücherei Werdohl: 02392/2073 zu erhalten.


Das Programm:
„Peter und der Wolf“, Francois-Joseph Gossec, Sinfonie D-Dur B 86
Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Violine und Orchester Nr. 3 G-Dur KV 216
Jean Sibelius, Valse triste , op. 44, Sergej Prokofjew, Peter und der Wolf op. 67

Solistin: Diana Tishchenko, Violine (Diana Tishchenko ist die aktuelle Stipendiatin der Märkischen Kulturkonferenz)

Sprecher: Stephan Quandel

Dirigent: Thomas Grote; Thomas Grote war Dozent und Dirigent bei verschiedenen Jugend und Amateurorchestern, u.a. beim Jugendsinfonieorchester der Rheinischen Musikschule Köln, dem Hochschulorchester der Folkwang Universität der Künste Essen und der Kölner Orchestergesellschaft. Seit 1989 Dozent und Gast-Dirigent beim Märkischen Jugendsinfonieorchester (MJO),. Seit 2012 arbeitet er als künstlerischer Leiter des MJO.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.