Archiv für Juni 27, 2014

Förderpreis für junge Lichtkünstler

„Der reflektierende Korridor | Entwurf zum Stoppen des freien Falls, 2002Das Zentrum von Olafur Eliasson im Zentrum für internationale Lichtkunst Unna am 26. Oktober  2012. Foto: www.frankvinken.com

„Der reflektierende Korridor | Entwurf zum Stoppen des freien Falls, 2002Das Zentrum von Olafur Eliasson im Zentrum für internationale Lichtkunst Unna am 26. Oktober 2012. Foto: www.frankvinken.com

Erstmalig wird im Januar 2015 der International Light Art Award (ILAA) vergeben, der vom Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und der RWE Stiftung initiiert wurde. Im Kontext des von der UNESCO ausgerufenen „Internationalen Jahr des Lichts“ zeichnet der ILAA vielversprechende Künstler und Künstlerinnen aus, deren Werke für die Weiterentwicklung der Lichtkunst wegweisend sind. Der Gewinner des ILAA erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Ausstellung über drei Monate

Die erst-, zweit- und drittplatzierten Künstler haben zudem die Möglichkeit, ihre eingereichten Konzepte in den Ausstellungsräumen des Zentrums für Internationale Lichtkunst zu realisieren und für drei Monate öffentlich auszustellen. Weiterlesen

Schalter auf “On” am 28. Juni

 

Auch die Installation "Inbetween" von Philipp Geist wird in Celle zu sehen sein. Foto: Thomas Schroör

Auch die Installation “Inbetween” von Philipp Geist wird in Celle zu sehen sein. Foto: Thomas Schröder

So viele Lichtkünstler unter einem Dach. Das gab es in Deutschland noch nie. „Scheinwerfer. Lichtkunst in Deutschland im 21. Jahrhundert“ nennt sich die Schau im Celler Kunstmuseum. Am 28. Juni werden die Schalter auf „On“ gestellt. Dann erstrahlen 36 Positionen auf 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche über drei Etagen. Glühbirnen, Leuchtdioden, Neonlicht und Leuchtstoffröhren, Projektor, Beamer und Laser liefern den Leuchtstoff. Weiterlesen

Gutes Licht erhöht die Leistungsfähigkeit

Das Kunststoff-Institut in Lüdenscheid veranstaltet am 26. Juni bereits zum neunten Mal die Tagung zum Themenkomplex Lichtdesign. Foto: www.kunststoff-institut-luedenscheid.de

Das Kunststoff-Institut in Lüdenscheid veranstaltet am 26. Juni bereits zum neunten Mal die Tagung zum Themenkomplex Lichtdesign. Foto: www.kunststoff-institut-luedenscheid.de

Licht sind nicht nur Photonen, die von A nach B wandern – Licht verleiht dem Menschen Emotionen. Licht erfüllt unterschiedlichste Aufgaben: Es unterstützt das Auge, gibt Orientierung, dient als Warnung, beeinflusst den Bio-Rhythmus, schmückt die Umgebung und kann für funktionelle Aspekte genutzt werden. Lichtdesign und Lichttechnik gehen als Bereich der Lichtplanung längst weit über rein funktionale Aspekte hinaus. Gute Lichtverhältnisse sind für die Leistungsfähigkeit, das Sicherheitsbedürfnis und das Wohlbefinden von hoher Bedeutung. Weiterlesen

Köln leuchtet

Die Besucher der "Kölner Lichter" erwartet ein wahres Lichtspektakel. Foto: Werner Nolden

Die Besucher der “Kölner Lichter” erwartet ein wahres Lichtspektakel. Foto: Werner Nolden

Licht auf dem Rhein, Licht in der Luft: Die 14. Kölner Lichter werden am Samstag, 19. Juli, zwischen der Kölner Hohenzollern- und der Zoobrücke wieder Menschenmassen bewegen.

Kölner Licher 2

Das große 30-minütige Höhenfeuerwerk wird musiksynchron abgefeuert. Foto: WECO GmbH

Der Schiffskonvoi, bestehend aus 50 festlich beleuchteten Schiffen, wird sich ab 21.50 Uhr aus Porz kommend in Richtung Innenstadt bewegen. Die Fahrt wird begleitet von sechs Begrüßungsfeuerwerken, dem Night Glowing von Heißluftballons und der bengalischen Ausleuchtung des Rheinauhafens. Weiterlesen

Pienes Lichtkugeln leuchten bald wieder

 

Die "Silberne Frequenz" von oben gesehen. Foto: LWL/Deiters-Keul

Die “Silberne Frequenz” von oben gesehen. Foto: LWL/Deiters-Keul

Im September wird die Lichtwand „Silberne Frequenz“ von Otto Piene auch den Neubau des LWL-Museums für Kunst und Kultur in Münster in Szene setzen. Das Lichtkunstwerk schmückte das Museum des LWL schon vor seinem Umbau und wurde im Laufe der Jahrzehnte zu einem Markenzeichen. Weiterlesen

Neues Lichtgewand für Münsteraner Dom

Der St. Paulus Dom zu Münster erhielt des Deutschen Lichtdesignpreis in der Kategorie Kulturbauten. Fotos: Andreas Lechtape

Der St. Paulus Dom zu Münster erhielt den Deutschen Lichtdesignpreis in der Kategorie Kulturbauten. Fotos: Andreas Lechtape

Neues Lichtgewand für den Münsteraner Dom, das wurde mit dem deutschen Lichtkunstpreis für Kulturbauten belohnt. Das  neue geschaffene Lichtkonzept betont nach Auffassung der Preisrichter deutlich die Architektur des St. Paulus-Doms. Statt der konventionellen Herangehensweise, das Licht überwiegend von oben nach unten abstrahlen zu lassen, entwickelte man das Prinzip der “Lichtspeier”. Weiterlesen

Raffinierte Tricks mit Licht

Das erste Lichtbuch für Kinder bietet spannende Einblicke. Foto: Kunstmuseum Celle

Das erste Lichtbuch für Kinder bietet spannende Einblicke. Foto: Kunstmuseum Celle

In allen Farben des Regenbogens strahlt die neueste Publikation des Kunstmuseum Celle: „Lichtkunst für Kinder“ ist nicht nur ein Buch zum Lesen, Spielen und Experimentieren mit Licht, durch einen raffinierten Trick wird es im Handumdrehen sogar selbst zum Leuchtobjekt! Mit dem bundesweit ersten Lichtkunstbuch für Kinder zeigt das Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon – bekannt für sein außergewöhnliches Museumskonzept als „das erste 24-Stunden-Kunstmuseum der Welt“ – erneut, wieviel Innovationspotential das Haus zu bieten hat. Weiterlesen