Licht steuert die innere Uhr

Licht kann den Körper manipulieren. Tageslicht-weißes Licht mit hohem Blau-Anteil steigert beispielsweise das Leistungsvermögen und wird daher oft in Arbeitsräumen eingesetzt. Dazu gehören z.B. auch Halogen-Lampen.

Licht kann den Körper manipulieren. Tageslicht-weißes Licht mit hohem Blau-Anteil steigert beispielsweise das Leistungsvermögen und wird daher oft in Arbeitsräumen eingesetzt. Dazu gehören z.B. auch Halogen-Lampen.

Ist der Schlaf gestört, die Motivation im Keller oder setzt die Erinnerung manchmal aus, ist womöglich die biologische Uhr durcheinandergekommen. Schuld sein kann ein Mangel an Tageslicht.

Dem können Betroffene allerdings entgegenwirken. Wie das funktioniert und mehr über die Wirkung des Lichts auf den Menschen erfahren Interessenten am 22. Oktober ab 17 Uhr im Deutschen Institut für angewandte Lichttechnik (DIAL) in Lüdenscheid.Die Teilnahme ist kostenfrei. In der Reihe „DIAL informiert“ – spricht Dr. Andreas Wojtysiak, OSRAM GmbH über Wirkungen von Licht auf den Menschen und im Speziellen über
– Chronobiologische Grundlagen
– Einfluss von Licht auf die innere Uhr
– Einfluss von Licht auf die geistige
Leistungsfähigkeit
– Kriterien der Beleuchtung für nichtvisuelle Effekte
– Human Centric Lighting, AT Kearney Studie.

Andreas Pickelein von der OSRAM GmbH ist der zweite Referent dieser Informationsveranstaltung. Er spricht über folgende Themen:

– Transfer von wissenschaftlichen Grundlagen
in reale Projekte
– Lichtmanagement für biologisch wirksame
Beleuchtung, Voraussetzung und mögliche
Umsetzung
– Projektbeispiele: Realisierung und Feedback
– Lichttechnische Anforderungen an das Werkzeug
„Leuchte“
– Einblick in Normen und Regularien zum Thema
“Melanopische Wirkung von Beleuchtung“

Veranstaltungsort:
DIAL GmbH
– Weißes Labor –
Bahnhofsallee 18
58507 Lüdenscheid

Der Vortrag findet in Kooperation mit der Lichttechnischen Gesellschaft des Ruhrgebiets e.V. (LTGR) statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.