Chinesische Lichter im Allwetterzoo Münster

Foto: Allwetterzoo Münster

Foto: Allwetterzoo Münster

Noch bis zum 30. April können Besucher des Allwetterzoos Münster bei einem abendlichen Rundgang in die Traumwelt der „Chinesischen Lichter“ einzutauchen.

Über 12.000 LEDs erstrahlen in 280 Figuren in chinesischem Design und beleuchten den Rundweg durch den Zoo. Eine Gruppe rosafarbener Flamingos grüßt schon im Eingangsbereich, ein Schwarm bunter Riesenfische schwimmt vor dem Zooaquarium und weitere Ensembles leuchten am Wegesrand. Insgesamt sind die 128 Figuren in 40 spektakulären Lichtensembles zusammengestellt.

Das Highlight ist ein 40 Meter langer und sechs Meter hoher chinesischer Drache. Am Ende des Rundgangs, am Landois-Platz, zeigen zudem chinesische Akrobaten und Artisten ihr Können in einer Show, die zweimal am Abend stattfindet.

Und auch Handwerkskünstler, die an mehreren Stellen entlang des Rundwegs Chinesische Kunst vorführen, lassen die Besucher in die Welt Asiens eintauchen.

Asiatische Kost und Bratwurst

Die Zoogastronomie, alle Kioske und zusätzliche Catering-Stationen am Wegesrand bieten Asiatische Kost und natürlich auch Westfälische Brat- und Currywurst mit und ohne Pommes an. Für Feinschmecker empfehlen der Zoo das0 besondere Menü der Zoogastronomie ARAMARK, das im Vorfeld bereits gebucht werden sollte.

In Belgien und Holland haben die aufwändig gefertigten Lichtensembles bereits die Herzen der Zoobesucher erobert. Der Allwetterzoo Münster ist der erste Zoo in Deutschland, der diese einzigartige Lichtinstallation präsentiert.

Ein Flyer mit dem Lageplan hier: https://www.allwetterzoo.de/download-file?file_id=8112&file_code=7c12148d8f

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.