Insta rüstet 2000 Lichtfelder im Düsseldorfer Kunstpalast um

Insta hat 2000 Lichtfelder im Düsseldorfer Kunstpalast umgerüstet. Foto: Johannes Roloff

Insta hat 2000 Lichtfelder im Düsseldorfer Kunstpalast umgerüstet. Foto: Johannes Roloff

Lüdenscheid. Seit dem Umbau durch den Architekten Oswald Mathias Ungers und der anschließenden Inbetriebnahme im Jahre 2001 verfügt der Gebäudekomplex der Stiftung Museum Kunstpalast in Düsseldorf über vier große Ausstellungssäle sowie ein Foyer.

In allen Räumlichkeiten wird die primäre Beleuchtung mittels decken- und wandbündiger, hinterleuchteter Lichtfelder erzielt, welche in Gruppen von jeweils vier Einzelfeldern in quadratischer Anordnung und einem Raster von 80×80 cm in das architektonische Raum-Raster integriert sind. Im Rahmen der Sanierung und einer internationalen Ausschreibung erhielt das Lüdenscheider Unternehmen Insta den Auftrag, insgesamt 2000 dieser Lichtfelder umzurüsten. Weiterlesen

„Lux Helsinki“: Strahlendes Licht bei eisigen Temperaturen

Die Fassaden des Rathauses, der schwedischen Botschaft, dem Obersten Gericht und dem Präsidentenpalast direkt am Meer werden beleuchtet. Foto: conceptual image

Die Fassaden des Rathauses, der schwedischen Botschaft, dem Obersten Gericht und dem Präsidentenpalast direkt am Meer werden beleuchtet. Foto: conceptual image

Lux Helsinki – ein Lichtfestival im hohen Norden bei eisigen Temperaturen: In diesem Jahr findet es zum neunten Mal statt und zwar vom 5. bis 9. Januar. Veranstalter ist die Stadt Helsinki. Lux Helsinki beleuchtet historische Gebäude und dunkle Höfe, führt die Festivalbesucher in die idyllischen Viertel des Bezirks Kruununhaka. Im Mittelpunkt des Festivals steht die Kathedrale von Helsinki, die auf allen vier Seiten beleuchtet wird. Die Lichtinstallationen sind täglich zwischen 17 und 22 Uhr zu sehen.

Kompakte Route

Die kompakte Route ermöglicht es, Restaurants, Cafés und städtische Kultur neben den Lichtinstallationen zu genießen. Weiterlesen

Insta-Licht inszeniert Platz als musikalische Kunstschmiede

Licht aus Lüdenscheid inszeniert des Vorplatz des Musikhauses als musikalische Kunstschmiede. Foto: Duccio Malagamba, Barcelona, Spanien

Licht aus Lüdenscheid inszeniert des Vorplatz des Musikhauses als musikalische Kunstschmiede. Foto: Duccio Malagamba, Barcelona, Spanien

Lüdenscheid. Das Projekt „Musikkens Hus“ ist eine individuelle, interessante und besondere Art der Licht-Gestaltung und Installation und hat an Aktualität und Attraktivität seit 2014 nichts eingebüßt. Auf dem Vorplatz des “Musikkens Hus“- auch „Opera House “genannt – im norddänischen Aalborg wurde die Insta-Bodeneinbau-Leuchte „instalight 1067“ installiert.

Die Konzertstätte ist neuer Bestandteil der modernisierten Hafenfront. Auf vier Bühnen reicht die Bandbreite der Künstler von lokalen Bigbands und Chören über Live Film Untermalung durch das Aalborg Symphonieorchester bis hin zur bekannten Popp und Jazz-Ikone Jamie Cullum. Weiterlesen

Maxi-Park erstrahlt in geheimnisvollem Licht

Noch bis 23. Oktober dauert das Herbstleuchten im Hammer Maximilian-Park. Foto: Ann-Kristin Balz

Noch bis 23. Oktober dauert das Herbstleuchten im Hammer Maximilian-Park. Foto: Ann-Kristin Balz

Allabendlich verwandelt sich der Maxipark in Hamm bis zum 23. Oktober in ein fantasievolles Farbenmeer. Zauberhafte Lichtspielereien rund um den Glaselefanten, Lichtilluminationen aus Lichternetzen, Scheinwerfern und Projektionen lassen Bäume und Sträucher, Wiesen und Gebäude in wunderschönem Glanz erstrahlen und erschließen sich dem Betrachter manchmal erst nach genauem Hinsehen. Weiterlesen

„Festival of Lights“ verbindet Kulturen

"Lumissimo" - Impressionen vom festival 2014. Foto: www.festival of Lights.de

„Lumissimo“ – Impressionen vom festival 2014. Foto: www.festival of Lights.de

Das Festival of Lights 2016 begeistert noch bis zum 16. Oktober mit vielen Premieren und neuen Berliner Wahrzeichen – „Connecting Cultures“ lautet das Motto. „Wir möchten in vielfacher Hinsicht interkulturelle Verbindungen schaffen, so Festivalveranstalterin Birgit Zander. „ Zum einen noch enger mit dem Publikum. Zum anderen vom Zentrum Berlins in interessante und spannende Außenbereiche der Hauptstadt – in die Kieze Berlins. Und zu guter Letzt zwischen den verschiedenen Kulturen selbst, mit zahlreichen interkulturellen und internationalen Projekten“, erklärt die Festivalleiterin.

Fernsehturm das Highlight

Highlight des 12. Festival of Lights ist im wahrsten Sinne der Berliner Fernsehturm. Deutschlands höchstes Bauwerk wird in einer Weltpremiere mit 3D-Videoprojektionen in lebendige Kunstwerke verwandelt. Weiterlesen

Hemer: HerbstLichtgarten bis 23. Oktober

Der HrbstLichtgarten im Hemeraner Sauerlandpark ist bis 23. Oktober zu sehen.

Der HerbstLichtgarten im Hemeraner Sauerlandpark ist bis 23. Oktober zu sehen.

Hemer. Wenn der Herbst noch mild ist, die Tage dennoch kürzer werden, versucht der Mensch der Dunkelheit zu trotzen. Licht wird Lebenselixier. Nach den langen, hellen Sommerabenden beginnt der Kampf um Sonnenstrahlen. Vor dem nahen Winter gilt es noch einmal die Farbenpracht der Natur zu erleben.
Denn, wenn es dunkel wird, erlebt der Sauerlandpark Hemer vom 7. bis 23. Oktober zum siebten Mal ganz besondere Lichtspiele rund um den Jübergturm. Weiterlesen

Insta Lightment beleuchtet LA MAISON hotel in Saarlouis

 

Die im Außenraum und in der Parkanlage eingesetzten Produkte untermalen den spannenden Gebäudecharakter. Foto: Tom Gundelwein

Die im Außenraum und in der Parkanlage eingesetzten Produkte untermalen den spannenden Gebäudecharakter. Foto: Tom Gundelwein

Chic und stilvoll lädt in direkter Nähe zur Innenstadt von Saarlouis LA MAISON hotel zu einem Rendezvous zwischen Tradition und Moderne ein. Die kernsanierte Villa mit modernem Anbau und eigener Parkanlage wurde außen wie innen mit LED-Beleuchtungen des Lüdenscheider Unternehmens Insta Elektro GmbH Lightment reizvoll inszeniert. Weiterlesen

Internationaler Lichtkunstpreis: Ausschreibung verlängert

Der Preis wird am 21. April 2017 im Zentrum für Internationale Lichtkunst (Foto) in Unna vergeben. Foto: Wolfgang Teipel

Der Preis wird am 21. April 2017 im Zentrum für Internationale Lichtkunst (Foto) in Unna vergeben. Foto: Wolfgang Teipel

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und die RWE Stiftung für Energie und Gesellschaft verlängern die Ausschreibung für die zweite Edition des International Light Art Award um 14 Tage. Noch bis zum 14. August 2016 können Beiträge eingereicht werden. Die bisherige Resonanz ist groß, Entwürfe für Lichtkunstarbeiten aus aller Welt wurden eingereicht. Weiterlesen

Lichtkunst erleuchtet die Weinbergterrassen

In diesem Jahr realisiert das Kasseler Projektteam LICHT(e)WEGE wieder eine besondere Ausstellung an einem historischen und gleichermaßen zentralen Ort inmitten der Stadt. Die Weinberg-Terrassen bieten einen grandiosen Ausblick über die Karlsaue und die Südstadt und werden wieder zur Freilicht-Ausstellung.

2014 präsentierte LICHT(e)WEGE erstmals künstlerische Lichtinstallationen im Stadtraum. Obwohl mitten in der Stadt gelegen, waren die Weinbergterrassen 60 Jahre „terra incognita“ für die Kasseler Bevölkerung. Weiterlesen

Lichtkunstzentrum und RWE schreiben 2. Internationalen Lichtkunst-Award aus

 

Das Internationale Lichtkunstzentrum Unna wurde 2001 gegründet. Foto: Wolfgang Teipel

Das Internationale Lichtkunstzentrum Unna wurde 2001 gegründet. Foto: Wolfgang Teipel

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und die RWE Stiftung für Energie und Gesellschaft schreiben die zweite Edition des International Light Art Award aus. Beiträge können bis zum 31. Juli 2016 eingereicht werden.

Eine renommierte internationale Jury zeichnet vielversprechende Künstler und Künstlerinnen aus, deren Werke für die Weiterentwicklung der Lichtkunst wegweisend sind. Weiterlesen