Tag Archiv für Förderpreis

Sparkasse fördert junge Talente

Ida Gerhardi 1

Die Sparkasse hat ihren Kunstförderpreis nach der Malerin Ida Gerhardi benannt.

von Wolfgang Teipel

Zur Förderung junger, talentierter Künstlerinnen und Künstler hat die Sparkasse Lüdenscheid erneut ihren hoch dotierten Ida-Gerhardi-Preis ausgeschrieben. Er ist nach der bekannten heimischen Malerin Ida Gerhardi (1862 bis 1927) benannt. Mit dem Preis ehrt die Sparkasse gleichzeitig die Malerin, die in Lüdenscheid gestorben ist. Die Preisverleihung findet in diesem Jahr am 18. Oktober statt.

Renommierter Kunstpreis

Im 23. Jahr stiftet die Sparkasse den mittlerweile renommierten Kunstpreis, der anfangs märkischen Kunstschaffenden  zugutekam. Claudia Terstappen und der Kiersper Maler Ulrich Kett (Publikumspreis) waren die Ersten, deren künstlerisches Schaffen das heimische Geldinstitut mit dem Preis würdigte. Marcel Hiller ist die Preisträgerin 2011. In dieser Eigenschaft gehört sie in diesem Jahr der Jury an. Weitere Preisrichter sind Prof. Dirk Löbbert (Künstler, Köln), Dr. Doris Krystof (Kuratorin K20, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf), Prof. Udo Dzierks (Kunstakademie Düsseldorf) und Dr. Susanne Conzen (Leiterin Städtische Galerie Lüdenscheid).

Künstler aus Nordrhein-Westfalen

Die Vergabe des Preises erfolgt an Künstler/innen, die ihr Studium an einer anerkannten Hochschule oder Akademie abgeschlossen haben. Die Künstler/innen sollen nicht älter als 39 Jahre sein. Bewertet werden die Eigenständigkeit und Originalität des Werkes. Bewerben können sich bildende Künstler, die in Nordrhein-Westfalen leben, hier geboren sind oder hier studiert haben.

Preis mit 5000 Euro dotiert

Für den Preis wählt die Jury aus den eingereichten Unterlagen eine Gruppe von Künstlern, die ihre Arbeiten in einer Ausstellung präsentieren. An Hand der ausgestellten Arbeiten entscheidet die Jury über den/die Preisträger/in. Der/die Preisträger/in wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung geehrt. Wie in den Vorjahren ist der Preis mit 5 000 Euro dotiert. Weitere 3 000 Euro stehen als Produktionskosten für eine Edition bereit.

In einer ersten Jurysitzung hat die hochkarätige Expertenrunde aus den eingereichten Unterlagen Künstler ausgewählt, die ihre Arbeiten in der Städtischen Galerie präsentieren dürfen. Aus dieser Gruppe ermittelt die Jury in zweiter Sitzung den Preisträger.

Ida-Gerhardi-Förderpreis 2013: Nadine Arbeiter, Christian Bögelmann, Tim Cierpiszewski, Marie Gerlach, Gesine Grundmann, Tobias Hantmann, Jonas Hohnke, Sabine Huzikiewitz, Christina Cramer, Sebastian Ludwig, Kevin Pawel Matweew, Jugoslav Mitevski, Markus Saile, Niels Sievers und Janine Tobüren.