Tag Archiv für Mechthild Gehres

Ausstellung im Rathaus verlängert

Gehres

Die Ausstellung mit Werken von Mechthild Gehres (Foto) im Schalksmühler Rathaus wird bis zum 20. Dzember verlängert.

Die Gemeinde Schalksmühle hat die Ausstellung „Farbschichten –Farbgeschichten“ mit Werken von Mechthild Gehres bis zum 20. Dezember verlängert. Die Bilder sind zu den Dienstzeiten der Gemeindeverwaltung im Foyer des Rathauses zu sehen.

Mechthild Gehres

Die Malerin bevorzugt warme Erdfarben.

Gehres, geboren in Recklinghausen, betreibt ein Atelier in Lüdenscheid. Sie erhielt von 1998 bis 1999 eine Grundausbildung im perspektivischen Zeichen und in Aktmalerei. Studienaufenthalte von 2000 bis 2012 an der Akademie für bildende Kunst Vulkaneifel, an der Kunstakademie Bad Reichenhall sowie an der Freien Kunstakademie Augsburg folgten. 2003 erhielt sie den Kunstpreis des Kulturrings der Stadt Altena.

Die Malerin stellte bereits in der Sparkasse Iserlohn, beim Antiquitäten Trainer Altena, im Romantik-Hotel Neuhaus Iserlohn, in der Sportklinik Hellersen, im Schlosshotel Erwitte, in der Städtischen Galerie Lüdenscheid sowie in der Galerie der Sparkasse Olpe aus.

Öl- und Acrylfarben auf Leinwand

Die Bilder von Mechthild Gehres sind überwiegend Arbeiten auf Leinwand mit Acryl- und Ölfarben. Grundlage und Ausgangspunkt ihrer Bilder sind meist die Natur. Sue verwendet unterschiedliche Techniken und Materialien und kombiniert Gegenständliches mit Abstraktem. Die Malerin bevorzugt warme Erdfarben. Im Arbeitsprozess greift die Künstlerin die Zufälligkeiten, die durch die Eigendynamik der verwendeten Materialien entstehen auf, und bringt sie in einen Zusammenhang.

Kleinformatige Bilder, Arbeiten auf Holz mit Collagen und Frottage-Technik, die unter Wachs einen besonderen Ausdruck erhalten, werden ebenfalls ausgestellt sowie verschiedene Drucktechniken.

Kollegen:

www.sesekegefluester.de

www.nordstadtblogger.de

www.rundblick-unna.de

bergkamen-infoblog.de

Tödlicher-Spätsommer

www.tongebiet.de