Mitmachen bei „Flowers of Change“

 

Foto: Pierre Esteve

(PSL) – Im Zuge der Lichtrouten können Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider jetzt eigene Kunstwerke schaffen – aus recycelten Plastikflaschen entstehen leuchtende Blumen. „Flowers of Change“ heißt das Projekt des Künstlers Pierre Estève.

Gemeinsam mit den Beteiligten aus dem Projekt „Mensch Altstadt“ lädt der Künstler zu einem Workshop für alle Bürgerinnen und Bürgern ein: am Montag, 24. September, von 16 bis 19 Uhr in der Humboldtvilla, Humboldtstraße 36. Wer nicht schon um 16 Uhr Zeit hat, kann gerne später zu diesem offenen Workshop hinzukommen.

Jeder Teilnehmer sollte vier bis fünf farbige Plastikflaschen und eine Schere mitbringen.

Aus recycelten Plastikflaschen kreieren der Künstler und die Beteiligten in Lüdenscheid als „Floristen des Wandels“ so genannten „Flowerings“ – ephemere Wälder aus „Flowers of Change“ aus Tonnen von Plastik, in denen die Besucher eingeladen sind, herumzugehen. In der Dunkelheit leuchten die bunten Kunstwerke, denn sie sind mit LEDs versehen.

Werke im Garten der Humboldtvilla

Zu den Lichtrouten vom 28. September bis 7. Oktober erstrahlten die Kunstwerke dann im Garten der Humboldtvilla – eine wunderbare Gelegenheit, sich zu treffen, um dieser gemeinsamen Schöpfung der Bewohnerinnen und Bewohner Lüdenscheids Leben zu geben. Durch das Sammeln und das Bearbeiten von einigen Flaschen trägt jeder Teilnehmer zu einer farbenfrohen, vielseitigen Arbeit bei, die von einer beträchtlichen Anzahl von Besuchern während der Dauer der Ausstellung entdeckt werden kann.

Foto: Pierre Esteve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.